Datenjournalismus und digitales Storytelling in München

Nächster Termin:
Dienstag, 05. Dezember, 19.30h

Mehr Infos & Anmelden

+++aktuell++++aktuell++++aktuell+++

Neuer Termin:

Das nächste Treffen wird von Telefonica NEXT gehostet. Mehr Infos in Kürze.

Aktuelle Infos  schreiben wir wie immer rechtzeitig in unser Pad und in unserem Twitteraccount sowie unter dem Hashtag #ddjmonaco.

Und sonst so:
Das allererste ddjmonaco-Treffen hat BR-Volontärin Agnes Popp im BR-Voloblog dokumentiert, das zweite Bernd Oswald in seinem Blog. Danke dafür!

ddjmonaco, was?

ddjmonaco ist ein regelmäßiges Treffen, in dem sich Interessierte über Datenjournalismus und digitales Storytelling austauschen. Vorbilder sind die #ddj-Stammtische in Hamburg und NRW.

Wann und wo?

alternierende Treffpunkte (idealerweise mit Beamer und Kaltgetränken), die wir rechtzeitig vorher bekannt geben.

Für wen?

Journalisten und Programmierer, die Lust darauf haben, Journalismus aus Programmierer-Sicht zu denken und Geschichten und Technik miteinander zu verbinden.

Was passiert da?

Gedankenaustausch, Tipps geben, Projekte vorstellen, Hilfe und Mitstreiter für neue Projekte finden …

Wie kann ich mich anmelden?

Schreib deinen Namen, dein Twitter-Handle und ein mögliches Thema über das du sprechen willst in dieses Pad. Das erleichtert uns die Vorbereitung.

Und wer steckt dahinter?

@maxzierer (Max Zierer) und @zehnzehen (Uli Köppen) – und viele andere #ddj- und #storytelling-Liebhaber.

Nachlese

Das aktuelle Archiv findet Ihr im Pad

ddjmonaco, die zehnte – 21. Juli im MediaLab Bayern
@luisante hat das neue Media Lab Bayern vorgestellt, am Tag eins nach Eröffnung
@kolerikkevin Wer hat den Größten? Rapwortschatz, Deutscher Rap in der Datenanalyse
@stekhn Choroplethenkarte mit QGIS am Beispiel der Münchner Mietpreiskarte.

ddjmonaco, die neunte –  Twitter-Nachlese zu #ardinnovation
19. Mai 2015 beim Treffen aller ARD-Webinnovationsteams mit @stefanwehrmeyer von Correctiv zum Informationsfreiheitsgesetz

ddjmonaco, die achtehier zur FB-Ankündigung
4. März 2015 beim BR in Kooperation mit der  Typographische Gesellschaft München

Thema der ddjmonaco-Spezialausgabe mit zwei aufeinander aufbauenden Vorträgen:
Visualisierung analog & digital mit @mstoll und @dominikus: Prof. Michael Stoll (Hochschule Augsburg, Fakultät für Gestaltung) hat mit Teilen seiner privaten Sammlung alter Visualisierungen einen Spaziergang durch die Visualisierungsgeschichte unternommen und Dominikus Baur zeigte, welche Konzepte es ins digitale Zeitalter geschafft haben.

ddjmonaco, die siebtehier zum Nachschauen
26. Januar 2015 bei der Landeszentrale für Neue Medien

Themen:
Recherchen zur SZ-/NDR-Story #GeheimerKrieg und die FDPS-Datenbank, @basbrinkmann
Bayer. Landesamt für Statistik, Methodik und Datenerhebung am Beispiel des VPI (Verbraucherpreisindex), Gunnar Loibl
Vorstellung einer neuen deutschsprachigen ddj-Mailingliste, @drfollowmario, @berndoswald, @zehnzehen
Grundlagen-Erklär-Seite How-to-ddj, @drfollowmario, @luisante

ddjmonaco, die sechste
17. November 2014 bei den Kommunikationswissenschaftlern der LMU

Themen:
Linius, das BR-Storytelling-Tool soll vielleicht opensource werden, @Medientrainer77
Storyteller, das selbstgestrickte Storytelling-Tool auf WordPress-Basis, vorgestellt und geschrieben von @cutterkom
Stories mit Maps: Öffentlich nutzbare Tools von @Esri, @Gerd_Buziek
Vorstellung einer qual. Studie unter Datenjournalisten, @DadaJudith

ddjmonaco, die fünfte
8. Oktober bei der Süddeutschen Zeitung

Themen:
#LandauerWalk: Journalistische Inhalte in einer Augmented-Reality-App als Teil eines Transmedia-Projekts, @roh_bertl,  @zehnzehen@der_chriz
Datamining a flat in Munich, @KarimJDDA
Scrollytelling über das Tiananmen-MassakerSonja Kowarschick, @stekhn

ddjmonaco, die vierte
1. September 2014 in der Burda-Bar

Themen:
Ankündigung vom Open Data Hack Day Munich Edition, von @karbasa
Logivest Concept GmbH: Studie zu Logistikstandorten, von Dr. Alexander Nehm
Fachzeitschriften und Datenjournalismus: Chancen und Hürden, von Thilo Jörgl
Visualisierung von 1201 Depeche Mode-Konzerten: kleiner Werkstattbericht und Diskussion, wie man das Projekt via Crowd noch erweitern könnte, von @berndoswald
Das Scrollytelling-Tool PageflowWerkstattbericht zum Test im afk, von @Luisante und Klaus Kranewitter
GentriMap -ein Projekt zur Messung und Visualisierung von Gentrifizierung in München, von @schnuko

 

ddjmonaco, die dritte – zusammen mit Transmedia Bayern
17. Juli 2014 an der Macromedia München

Themen:
Quantitative Twitterauswertung mit d3.js zur re:publica – Anna Leibinger, @zehnzehen
Twit-Bots basteln mit IFTTT und Google News, @maxzierer - siehe auch @heilmeldungen
Storytelling-Projekt “Das könnt Ihr vergessen”, @hakantee
Die aktuellen Projekte von codefor.de/muenchen, @drfollowmario 

ddjmonaco, die zweite – storify
12. Mai 2014 im BR, Web-Innovation, Redaktion Telemedien

Themen:
Storytelling zu polnischen Milchbars mit WordPress, skrollr@tschlze
Wahlatlas Stuttgart, Stuttgarter Zeitung - @JanGeorgPlavec
Wahlkarte, da Hogn - @cutterkom
Trinkwasser-Tool, Heilbronner Stimme – @Remrow@femeb
Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten, SZ - @stekhn

ddjmonaco, die erste – storify
10. März 2014 in der Deutschen Journalistenschule

Themen:
Lobbyliste des Bundestags mit cartoDB; dazu: Adressen in Google Docs geocodieren - @stekhn
Europa-Atlas, SZ - @mxSalcher
Daten aus pdfs befreien mit tabula@maxzierer
Transmedia-Reportage mit klynt, BR – @zehnzehen, @roh_bertl